1. Gegenstand des Vertrages

Für die Stilllegung: Der Auftraggeber überträgt dem Auftragnehmer die Durchführung folgender Dienstleistungen:
• Stilllegung und Erstellung eines neuen Accounts mit Google My Business mit bis zu 10 Bildern, Text- und Firmeninformationen. Verknüpfung mit bis zu 10 Kategorien.
Für die Optimierung: ADM Media bietet diverse Leistungen aus dem Bereich des Online-Marketings an, so u.a. Suchmaschinenoptimierung und –marketing. Social Media Marketing, Web Entwicklung, Mobile Marketing, Conversion-Optimierung, Beratung zu Online-Marketing Themen wie Schulungen und Workshops (im Folgenden Leistungen). Der Kunde möchte die Aufmerksamkeit für seine Webseite, auf der unternehmens- und/oder produktspezifische Information für Internetnutzer zugänglich sind (im Folgenden Webseite), steigern und hierfür auf das Know-how von ADM Media zurückgreifen. Unsere Geschäftsbedingungen gelten nur im Verhältnis zu Unternehmern im Sinne von §14 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB), also Kunden, die bei Abschluss des Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln (im folgenden Kunden). Unsere Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkenne wir nicht an, es sei denn, wir haben ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Unsere Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichender Bedingungen des Kunden die Leistungen an ihn vorbehaltlos erbringen.

2. Vertragsbestandteile

Als Vertragsbestandteile gelten:
• die Leistungsbeschreibung des Auftraggebers
• das Angebot des Auftragnehmers
• im Übrigen die Bestimmungen des BGB

3. Vertragsdauer und Kündigung

Für die Stilllegung: Der Vertrag endet durch Erfüllung der vereinbarten Leistungen und mit der Vergütung. Im Falle das der Auftraggeber zur Stilllegung benötigte Daten nicht zur Verfügung stellt und aus diesem Grund die Stilllegung nicht durchgeführt werden kann, wird der Auftrag storniert und es wird eine Stornogebühr in Höhe von € 149,– erhoben. Das Gleiche gilt auch bei Nichteinhaltung der Anweisungen des Supports vom Auftragnehmer.
Für alle Jahrespakete: Der Vertrag wird nach Ablauf der Jahresbetreuung automatisch auf ein weiteres Jahr verlängert. Der Auftragnehmer behält das Recht, jederzeit während der Jahresbetreuung die Verlängerung auf ein weiteres Jahr zu untersagen.
Bei Dauerschuldverhältnissen kann jede Partei den Vertrag gemäß der vereinbarten Frist ordentlich kündigen. Fehlt eine solche Frist, kann der Vertrag mit einer Frist von einem Monat zum jeweiligen Ablauf (Datum des Vertrags plus Laufzeit) gekündigt werden. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt davon unberührt. Ein wichtiger Grund liegt für ADM Media insbesondere vor, wenn der Kunde gegen wesentliche Bestimmungen dieses Vertrages verstößt und der Vertragsverstoß nicht innerhalb von zwei Wochen nach schriftlicher Aufforderung (Textform hierfür ausreichend) abgestellt wird, sofern eine solche Frist bzw. Aufforderung unter Berücksichtigung der Schwere der Pflichtverletzung oder der sonstigen Umstände nicht ausnahmsweise entbehrlich ist. Jede Kündigung bedarf der Schriftform.

4. Art und Umfang der Leistungen

Für die Stilllegung: Der Auftragnehmer wird durch die Stilllegung Ihres jetzigen Accounts die negativen FAKE Bewertungen ausblenden. Ebenso wird dem Auftraggeber ein neuer Account mit Google My Business mit bis zu 10 Bildern, Text- und Firmeninformationen erstellt. Für eine optimale Auffindbarkeit wird Ihr neuer Google My Business Eintrag mit bis zu 10 Kategorien verknüpft. Zudem wird der Google My Business Eintrag zu 100 % nach den Google Richtlinien eingetragen, somit erreicht Ihr Google My Business Eintrag die höchstmögliche Positionierung. Jegliche Einträge wie Bilder, 360° Tour usw. werden mitgelöscht. Der Auftraggeber muss sich für das Verlinken der 360° Tour im neuen Eintrag selbst kümmern oder dem Auftragnehmer die Datei mit der Tour zur Verfügung stellen. Diese wird dann vom Auftragnehmer in den neuen Eintrag eingepflegt.
Für die Optimierung: Mit Abschluss eines Vertrages, der eine Optimierung der Website für Suchmaschinen beinhaltet, überträgt der Auftraggeber ADM Media die Vollmacht zur Ausführung jeglicher Schritte, welche zur Suchmaschinenoptimierung notwendig sind. Dies beinhaltet die Anmeldung bei Katalogen, Suchmaschinen, Schreiben von Artikeln, Presseberichten und Verlinken der Website und anderen Netzwerken im Namen des Auftraggebers, sowie die ausdrückliche Erklärung der Bevollmächtigung. Sollten hierdurch Kosten für den Auftraggeber entstehen, ist dies mit dem Auftraggeber schriftlich vorab abzustimmen und die Kosten von diesem freizugeben.

5. WEISUNGSFREIHEIT

5.1 Der Auftragnehmer unterliegt, soweit dies nicht durch die Natur des Auftrages vorgegeben ist, bei der Erfüllung des Vertrages bzw. bei der Durchführung der von ihm übernommenen Tätigkeit hinsichtlich Zeiteinteilung und Gestaltung des Tätigkeitsablaufes keinerlei Weisungen des Auftraggebers.

5.2 Stillschweigende, mündliche oder schriftliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Änderungen oder Ergänzungen dieses Werkvertrages sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden. Dies gilt auch für eine Änderung dieser Schriftformklausel. Abweichend davon sind auch formlos getroffene Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrags wirksam, wenn sie Individualabreden im Sinne von § 305b BGB sind. Diese Individualabreden sind zur Beweiserleichterung grundsätzlich nachträglich schriftlich niederzulegen.

5.3 Im Übrigen gelten die Vorschriften des BGB.

6. Vergütung

Der Auftraggeber hat erst nach Erfüllung der bestellten Leistungen den Auftragnehmer zu vergüten. Die Rechnung wird dem Auftraggeber per email zugestellt. Die Rechnung ist innerhalb von 5 Werktagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug zahlbar, Bankgebühren gehen zu Lasten des Auftraggebers.

7. Leistungsfristen

Für die Stilllegung: Der Auftraggeber hat erst nach Erfüllung der bestellten Leistungen den Auftragnehmer zu vergüten. Die Rechnung wird dem Auftraggeber per email zugestellt. Die Rechnung ist innerhalb von 5 Werktagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug zahlbar, Bankgebühren gehen zu Lasten des Auftraggebers. Der Auftragnehmer ist berechtigt die Leistungen der Abrechnung und Buchhaltung durch dritte erbringen zu lassen.
Für die Optimierung: Der Kunde vergütet die Leistung gemäß Angebot nach Erhalt der Rechnung innerhalb von 5 Werktagen. Die Rechnung wird dem Kunden sofort nach Bestellung zugesandt. Bankgebühren gehen zu Lasten des Auftraggebers. Der Auftragnehmer ist berechtigt die Leistungen der Abrechnung und Buchhaltung durch dritte erbringen zu lassen.

8. Haftung

Der Auftragnehmer haftet grundsätzlich nur, soweit Schäden durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln verursacht wurden. Im Übrigen gelten für die Haftung des Auftragnehmers bei Fahrlässigkeit nachfolgende Regelung: Schadensersatzansprüche wegen Unmöglichkeit und Verzug sind beschränkt auf die Höhe des Auftragswertes. Vorstehende Haftungsbeschränkungen gelten im gleichen Umfang für die Erfüllungs- und Verrichtungshilfen des Auftragnehmers. Für Sachaussagen und Produktaussagen die von dem Auftraggeber dem Auftragnehmer übergeben werden, haftet der Auftragnehmer nicht.

9. Erfüllungsort / Gerichtsstand

Die Parteien vereinbaren Wiesbaden als Gerichtsstand und Erfüllungsort ihrer gegenseitigen Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag.